Link verschicken   Drucken
 

> Wir werden kein Schützenfest feiern <

14. 05. 2020

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,
liebe Bogenschützinnen und Bogenschützen,
liebe Musikerinnen und Musiker,

 

nachdem es uns nun wieder möglich war, uns in Kleingruppen zu treffen, haben wir vom Hauptvorstand am Dienstag, den 12. Mai zusammengesessen, um über die weiteren Vereinsaktivitäten in dieser nicht leichten Zeit zu diskutieren. Nachfolgend wurden unsere Empfehlungen online an die Mitglieder des erweiterten Vorstands zur Abstimmung und Kommentierung geschickt und wir können euch heute nachfolgende Beschlüsse mitteilen:

Um gleich zu Anfang eine der oft gestellten Fragen zu beantworten: Warum erst jetzt die Absagen?

Ihr könnt von eurem Vorstand erwarten, dass wir gewissenhaft und nach Abwägung und Betrachten aller Seiten, einschließlich der rechtlichen Möglichkeiten und zum Wohlergehen unserer Mitglieder sowie des Altkloster Schützenvereins entscheiden. Dazu gehört auch, dass wir nicht das machen, was alle anderen machen, sondern selber, entsprechend unseren Bedürfnissen entscheiden. In den letzten Tagen überschlagen sich die Änderungen bezüglich der Verbote oder Erlaubnisse und das zeigt uns, dass wir richtig gehandelt und unser Schützenfest nicht im vorauseilenden Gehorsam abgesagt haben. Die wirtschaftlichen Aspekte für unsere Geschäftspartner möchten wir gerade in der jetzigen Situation ebenso im Auge behalten, wie den Schutz unserer älteren Mitglieder und der übrigen Risikogruppen; gleichwohl möchten wir mögliche Vereinsaktivitäten wieder aufleben lassen und denjenigen Mitgliedern, die die neuen Freiheiten nutzen möchten und die Risiken für sich und andere kalkulierbar sehen, nicht vor den Kopf stoßen. So hart es klingen mag, aber es darf auch heute schon jeder selbst entscheiden, ob er die Lockerungen nutzen möchte oder nicht.

Nun zur wesentlichen Entscheidung:

Wir werden kein Schützenfest feiern, wie in den vergangenen 70 Jahren (seit 1951 hätten wir jetzt das 70. Schützenfest seit dem 2. Weltkrieg gefeiert).

Es wird weder Zelt noch Umzüge geben. Auch die Empfänge und Proklamationen neuer Würdenträger werden entfallen. Die Würdenträger werden die Würde bis zum nächsten Schützenfest, hoffentlich 2021, behalten Das ist auch der Verbundenheit gegenüber den anderen Buxtehuder Schützenvereinen geschuldet. Im Juni werden wir eine erweiterte Vorstandssitzung abhalten, auf der alle weiteren Aktivitäten, wie z.B. die ausgefallene Jahreshauptversammlung, Eröffnungsschießen LG-Saison oder (Königs)Ball besprochen und beschlossen werden. Anschließend erhaltet Ihr wieder die aktuellen Informationen.

Derzeit haben wir erst einmal versucht, die neuen sportlichen Lockerungen im Außenbereich umzusetzen. Bogen- und Schießsport, aber auch unsere Musikerinnen und Musiker können seit dem 11. Mai im Unterstand und den offenen Außenständen in 5er-Gruppen trainieren bzw. üben; alles unter Berücksichtigung der DOSB-Vorgaben um Verhalten in dieser Coronazeit.

Da wir kein Schützenfest feiern, entfällt in diesem Jahr zudem das Pokalschießen

 

Abschließend haben unterstellt, dass alle unsere Würdenträger gerne ein Jahr weiter ihre Würden zum Wohl unseres Vereins tragen möchten.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Schützenverein Altkloster v 1883 e.V.

Uwe Gährs (Präsident)

Heitmanns Weg 12

21614 Buxtehude

T 04161 714040

Mobil 0160 5261861

Mail

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: > Wir werden kein Schützenfest feiern <